Ü40 S1 2023

Spielbericht SenS113

Spielinformation
Spielnummer SenS113
Spielzeit 22.05.2023 18:30:00
Heimteam BA Eimsbüttel
Gastteam DNV
SpielortHamburg
SchiedsrichterMichael Genz (0228)

Endergebnis
BA EimsbüttelDNV
51


Spielergebnis melden
Endergebnis melden Spielbericht melden Kampfloswertung melden

Weitere Aktionen
Kommentar schreiben Fehler melden


  T. Klappstein, 22.05.2023
Das Endergebnis wurde von Torsten Klappstein gemeldet

  T. Klappstein, 23.05.2023
Souveräner erster Liga-Sieg gegen die DNV-GL

Erwartungsvoll kamen 11 Verdammte ins Stadion der Träume an die Döhrnstraße und freuten sich gemeinsam über die sich öffnenden Schleusen im Himmel. Ein leichter Sommerregen fegte über das Spielfeld und stimmte die Eimsbütteler schon beim sich warm machen genüsslich auf das Spiel gegen die DNV-GL ein. Der Gegner in Spielstärke angetreten stimmte der Schiedsrichteransetzung von Jan Emil Medenwald zu, nachdem mal wieder der vom BSV angesetzte Schiedsrichter nicht zum Spiel erschienen ist. Trainer PetersenJr stellte die Mannschaft auf ein 1-2-2-1 System ein, andere behaupten es wäre ein klassisches Kettensystem 3 - 3, wiederum andere würden meinen, aber es war der Mannschaft auch egal. Sie spielten drauf los, als ob es kein Morgen geben sollte. Torwart Jander durfte gleich zu beginn zwei / dreimal sein können beweisen und dann fegte der Sturm über die Gegner los. Für das 1:0 sorgte Vogel nachdem er dem Gegner am Strafraum den Ball abnahm, dem Torwart keine Chance ließ und trocken mit Pieke unten links traf. Kurze Zeit darauf folgte schon das 2:0, das Özerdogan mustergültig vorbereitete und von halbrechts den Ball am Gegner vorbei in den Strafraum schlenzte und Bilgin nur noch vollenden konnte. So hatten die Verdammten um Kapitän Petersen das Spiel im Griff, konnten munter durchwechseln und trafen dann auch bald wiederum durch Vogel zum 3:0, der damit sein zweiten Doppelpack schnürte, ins gegnerische Tor. Da wiederum wollte Bilgin nicht hinten anstehen und auch er schloss seinen nächsten Versuch zum 4:0 ab und war somit ebenfalls Doppelpack-Torschütze. Klappstein, vom Trainer in die Spitze beordert, schloss dann kurz vor der Pause den Verdammten Torreigen nach einer Traumvorlage von Efe mit dem rechten Fuß ins vom Schützen gesehen rechte untere Toreck ab. Millimetergenau passte der Ball vom Torpfosten begleitet in die Maschen . So gingen die Eimsbütteler mit einem beruhigenden Vorsprung in die Pause.

Die 2. Halbzeit ist schnell erzählt. Man wollte den Gegner höher stellen, das wiederum ließ der DNV-GL nicht zu, netzte zum 5:1 ein und verdarb Jander wieder einmal ein zu Null Spiel. Selbst kamen die Verdammten mit Solisch, Grajczyk, Heer, und Passera und den bereits erwähnten nicht mehr zu den zwingenden Chancen. Dank und großes Lob sei nochmal der Schiedsrichterleistung von Jan Emil Medenwald ausgesprochen, der sich selbstlos den Erwachsenen Herren beider Mannschaften aussetzte, dieses Spiel aber souverän zu Ende brachte.

Das nächste Spiel ist jetzt erst wieder am 12.06.2023 um 18.30 Uhr gegen den HHA FC Hecke an der Döhrnstraße.

Tore: 1:0 Vogel (7.), 2:0 Bilgin (10.), 3:0 Vogel (16.), 4:0 Bilgin (21.), 5:0 Klappstein (28.), 5:1 (37.)

Mannschaft: A. Jander – Solisch, Petersen, Grajczyk, Heer, Vogel – Efe, Özerdogan, Bilgin, Passera, Klappstein

Coach: F. Petersen

Schiedsrichter: Jan Emil Medenwald

Zuschauer: Frank Vetter, Frank Zernitz, Michael Gäde

Platzwartin: Yvonne Osmialowski